Verein

Eine kleine (Vereins-)Geschichte

 

… es begab sich zu einer Zeit, in der Tom Cruise noch gute Filme machte und damit einen Hype in ganz Deutschland auslöste …

Die Queueschwinger, welche sich seinerzeit im Pips, Toto und anderen illusteren Kneipen aufhielten, hatten einen neuen Aufenthaltsort gefunden um ihrem Hobby zu frönen - das KH Spielcenter.
In diesem befanden sich 1989 schon drei hochwertige Billardtische, die sehr frequentiert waren.
Um Jürgen Baumgärtner und Steffen Endres baute sich in kurzer Zeit eine kleine Truppe auf, die sich in ihrem Hobby nun auch mit anderen messen wollten.

Es kam, wie es kommen musste …

Im Gasthaus Hospitz trafen sich daraufhin die Gründer des Vereins um Namensgebung, sowie Kassier, Sportwart und den 1. bzw. 2 Vorstand zu wählen.

Im Jahre 1990 begann dann das sportliche Geschehen im KH Spielecenter seinen Lauf zu nehmen.

Die Odyssee begann …      

  • Ca. 1992-1993 war der Verein in Gstadt bei Treuchtlingen angesiedelt
  • Daraufhin ging es zur Übergangslösung in den Araunerskeller.
  • Nächste Station war das Vereinsheim bei der Fa. Eisenmann ( ca. 1998)

Nach erfolgter Renovierung dieser Lokalität, hatten es sich einige Vereinsmitglieder allerdings anders überlegt und gründeten mit dem PowerPool einen neuen Verein.

Die finanzielle Lage des Vereins geriet durch die abgespaltenen Mitglieder in gewaltige Schieflage. Unser Ehrenmitglied Michael Lüdicke hat dies dann wieder in die Hand genommen und den Verein vor Schlimmerem bewahrt.

Das Vereinsheim konnte allerdings aufgrund der fehlenden Beiträge nicht aufrechterhalten werden.

Neue Heimat gefunden …

Also ging es über einen Zwischenstopp im umgebauten KH Spielecenter in unsere jetzige Heimat, den Highlander in Weißenburg, wo wir nun seit knapp zwei Jahrzenten eine gewisse Konstanz gefunden haben.

… das Ende der Reise…?

 

Die gemeinsame Basis...

Trotz dieser turbulenten Geschichte, zieht sich dennoch ein "roter Faden" durch unsere gemeinsame Vergangenheit, der uns alle miteinander verknüpft: Die Verbundenheit zum Billardspiel. Dabei ist die allgemeine Einstellung zum Sport verschieden. So manches Mitglied sieht Pool eher als einen Freizeitausgleich zum Alltag. Die wirklich aktiven Sportler sind da allerdings deutlich ehrgeiziger, ohne aber übertrieben verbissen zu werden.
Alles in allem ist es aber nicht einfach - um nicht zu sagen unmöglich - das Vereinsleben und die interne Atmosphäre hier in wenigen Zeilen zu beschreiben. Wie so vieles im Leben muss man "uns" einfach selbst erlebt haben. Wenn Du das nun tun möchtest, dann schau doch einfach bei einem unserer Trainings vorbei, oder setz Dich mit unserer Vorstandschaft in Verbindung. Wir freuen uns schon darauf, mit Dir eine Partie Billard zu spielen und ein paar "Kugeln zu schubsen".

 

Wir - ausgedrückt in Zahlen (Statistik) ...

aktuelle Mitgliederzahl: 46
davon weiblich: 7

davon männlich:

 39
aktiv im Ligabetrieb:  27
Durschschnittsalter:  33,46 Jahre
Jugendliche (U18):  4
davon weiblich:  2
davon männlich:  2

Landesliga Mitte-Nord
Bezirksliga Mitte-Nord
Kreisliga Mittelfranken
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok